Zurück zur Listenansicht

11.04.2017

Neuer Friedhof

PM Friedhof Foto 4
©

Aufstellen von Geräteständern
Hinweise zur Friedhofsordnung 

Auf dem Neuen Friedhof wurde in diesen Tagen das Angebot mit weiteren Geräteständern für Harken und Gießkannen ergänzt.

Dieses Angebot soll den Friedhofsbesuchern dazu dienen, dass sie nicht mehr ihre eigenen Geräte mitbringen müssen.

Die Stadt Parchim möchte an dieser Stelle auf den § 5 Abs. 1 der Friedhofssatzung hinweisen, der beinhaltet, dass sich jeder auf dem Friedhof entsprechend der Würde des Ortes zu verhalten hat.

Dazu gehört unter anderem auch, dass keine Behälter und Pflegegeräte auf und hinter den Grabstätten abgelegt werden, insbesondere keine Gläser, Harken, Gießkannen, alte Farbeimer o.ä.

Auf der Grundlage des § 5 Abs. 4 der Friedhofssatzung kann die Stadt auf den Grabflächen herumliegende oder in Hecken und Pflanzungen versteckte Harken, Gießkannen, Konservendosen und Gläser und ähnliche Gerätschaften und Gegenstände ohne vorherige Benachrichtigung entfernen.

Durch die Ergänzung der Geräteständer ist ein ausreichendes Angebot geschaffen worden.

Die Stadt Parchim wird zukünftig deshalb stärker der unzulässigen Ablage von Gegenständen entgegenwirken. Sie fordert hiermit alle Nutzungsberechtigten auf, ihre Behältnisse und Geräte bis zum

31.05.2017

zu beräumen. In den Aushängen wird der Termin zur Beräumung ebenfalls bekannt gegeben.

Diese genannten „wilden“ Ablagen wirken störend auf den würdevollen Anblick, der meist liebevoll gepflegten Gräber sowie auf den Gesamteindruck einer gepflegten Friedhofsanlage.

Nach Ablauf der Frist werden deshalb alle Geräte und Gegenstände, die nicht auf die Grabflächen, in die Hecken und Anpflanzungen gehören, durch Mitarbeiter der Stadt beräumt. Hacken, Harken und Gießkannen können danach noch bis 31.08.2017 von der Friedhofverwaltung abgeholt werden.

Diese Geräteständer werden über ein Pfandsystem wie bei Einkaufswagen mit einem 2,00 € - Stück bedient. Natürlich geht unser Appell an die Nutzer, die Geräte dann auch wieder ordnungsgemäß zurück zu bringen, damit sie auch dem nächsten Friedhofsbesucher zur Verfügung stehen.