Wichtige Informationen zum Coronavirus

Da es fortlaufend eine neue Sachlage zum Coronavirus (SARS-CoV-2) gibt, hat die Stadt Parchim nachfolgend alle wichtigen Informationen, Institutionen und Kontaktmöglichkeiten für die Bürger*innen kompakt zusammengefasst.

Für ein solidarisches Parchim

Gemeinsam durch diese schwierige Zeit

Liebe Parchimerinnen und Parchimer,

ich möchte mich auf diesem Wege gerne direkt an Sie wenden. Wie jeder von Ihnen mitbekommen habe dürfte, durchleben wir gerade aufregende, aber vor allem ernste Zeiten. Die durch das Coronavirus bedingten Veränderungen, die unser Leben aktuell bestimmen, erreichen uns nahezu stündlich. Diese erfordern Entscheidungen, die Einschränkungen in nahezu allen Lebensbereichen bedeuten, aber zum Schutz der Bevölkerung getroffen werden müssen. Das wird mit Sicherheit auch noch in der nahen Zukunft der Fall sein. Was unsere Arbeit in der Verwaltung betrifft, haben wir frühzeitig weitreichende Entscheidungen getroffen. Dabei werden wir dem Grundsatz gerecht, dass wir uns ALLE – und damit meine ich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung sowie auch Sie im Besonderen, liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Parchim – in diesen Zeiten schützen müssen.

Es soll aber keinen Stillstand geben. Wir wollen weiterhin unsere Arbeit machen und für Sie da sein. Ihre Anliegen sollen bearbeitet werden, was die technischen Gegebenheiten auch ermöglichen.

Wir wollen und sollten, und das ist meine inständige Bitte, alle verantwortungsvoll und verantwortungsbewusst mit dieser schwierigen Situation umgehen.

Es ist mir aber auch wichtig, noch ein persönliches Anliegen an Sie heranzutragen. Es gibt in diesen Zeiten mit Sicherheit Menschen – und dafür habe ich volles Verständnis –, die Angst haben und nicht wissen, wie es weitergehen soll; die auch krank und hilfebedürftig sind. In solchen Zeiten sollte es das Anliegen aller sein, dass wir uns gegenseitig helfen und uns gegenseitig beistehen. Schauen Sie gerade in diesen Zeiten etwas aufmerksamer in Ihre Umgebung, in Ihr persönliches Umfeld. Bieten Sie denjenigen, von denen Sie es vermuten, bitte gerne Ihre Hilfe an. Gehen Sie aktiv auf diese Menschen zu. Und wenn Sie Unterstützung benötigen, scheuen Sie sich nicht, sich auch mal an Ihren Nachbarn zu wenden, um nach Hilfe zu fragen und diese auch einzufordern.

Ich denke, wir alle können es gemeinsam schaffen, dass ein solidarisches Parchim diese schweren Zeiten bestehen kann. Lassen Sie uns deshalb gemeinsam an die vor uns liegenden Aufgaben gehen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Ihr Dirk Flörke
Bürgermeister