Kultur mal anders (in Zeiten von Corona)


Saxophon auf Notenheft


Wie weiter mit der Kultur? Welche Möglichkeiten haben wir momentan noch, in Coronazeiten Kultur zu machen und auch zu zeigen? Mit diesen Überlegungen setzten sich verschiedene Akteure aus den örtlichen Kultureinrichtungen unter Leitung von Dirk Johannisson, Fachbereichsleiter Kultur, Jugend und Soziales in der Stadtverwaltung Parchim, auseinander. „Parchim liest“ war vorbereitet und organisiert – und musste dann doch komplett abgesagt werden, da Veranstaltungen momentan generell untersagt sind.

Aber warum nicht die Schreibenden vom „Forum für Schreibende“ per Video „zu Wort kommen“ lassen, interessante Objekte aus dem Museum digital vorstellen oder Musikschüler/innen beim Musizieren und Üben zeigen!? Erste Ideen waren geboren und sollen zukünftig – soweit möglich – im „Kultur-Clip der Woche“ auf der Website und Facebook-Seite der Stadt Parchim gezeigt werden. Weitere Ideen sind gefragt und Interessierte können sich gern beim Fachbereich 4, Sachgebiet Kultur melden. Die Kontaktdaten finden Sie rechts im Bild.

Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.
Folge  1

Ingrid Walter und ihre Schülerinnen Evelina Filipe (9 Jahre jung) und Daria Login (12 J.) von der Musikschule „Johann Matthias Sperger“ des Landkreises Ludwigslust-Parchim.

Folge 2

In der Folge 02: Passend zu den anstehenden Feiertagen stellt Antonia Krüger, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Stadtmuseum Parchim, eine ganz besondere Weihnachtsfigur vor.

Folge 3

Autorin Hannelore Mussar äußert während einer Lesung in der Parchimer Stadtbibliothek ihre Gedanken zu der Thematik „Corona“.

Folge 4

Ingrid Walter und ihr Schüler Julius Felbel (15 Jahre jung) von der Musikschule „Johann Matthias Sperger“ des Landkreises Ludwigslust-Parchim .

Folge 5

Jörg Ulrich Helgert liest in der Stadtbibliothek Parchim selbst verfasste Gedichte. Lassen Sie sich von der „Dichteritis“ des Poeten anstecken, die als „Nebenwirkung“ nicht nur Kulturfreunden ein Schmunzeln entlockt. Viel Freude bei dem „Streifzug“ durch die Lyrik und Kurzprosa des stadtbekannten und beliebten „JUH“.

Collegium  Musicum Parchim e.V.

Das Ensemble des Collegium Musicum Parchim e.V. spielt zum Jahreswechsel „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ ..