Haus der Jugend

Haus der Jugend

Grafik des Maskottchens der Haus der Jugend

Die Stadt Parchim ist Träger der Einrichtung „Haus der Jugend“ und hält mit dieser Einrichtung einen Freizeittreff für Schulkinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene vor.

Das Hauptaugenmerk im städtischen "Haus der Jugend" liegt im Bereich außerschulischer Jugendbildung mit Spiel, Sport, Geselligkeit sowie Erholung, um Kinder und Jugendliche so zu einer sinnvollen Freizeitbetätigung anzuregen. Die Handlungsprinzipien sind: Alltagsorientierung, Freiwilligkeit, Mitbestimmung, Integration und Prävention.

So arbeitet das „Haus der Jugend“ eng mit dem Jugendverein jap e.V., dem Kreissportbund Ludwigslust-Parchim, dem Jugendamt Parchim, der Jugendgerichtshilfe, der Kreisverkehrswacht Parchim, der Parchimer Polizei, dem Parchimer Kino "Movie Star", sowie mit vielen Schulen, Gesundheitslehrern, Schulsozialarbeitern, Streetworkern und dem Suchthilfezentrum in Parchim zusammen.

Gleichzeitig dient das Gebäude für Musik- und andere Veranstaltungen, Seminare sowie für Familien-, Klassen- und andere Feiern.

„Pütter-Ferien-Hit für Kids“ - Tagesferienlager SOMMERFERIEN 2022

Unter dem Motto „Pütter-Ferien-Hits für Kids“ möchte der Jugendverein jap e.V. den teilnehmenden Kindern, in den Sommerferien, erlebnisreiche Tage bieten, in der sie viel Zeit für aktive Erholung haben. Speziell für dieses Angebot sind dafür die vierte und sechste Ferienwoche vorgesehen. Jeweils von Montag bis Freitag treffen sich 20 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren (in der Zeit von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr) im Haus der Jugend Parchim. Entsprechend der Themen Freizeitverhalten, Kommunikation, gesunde Ernährung, kindgerechte Bildung und Bewegung sind vielfältige und abwechslungsreiche Angebote vorbereitet. Auch das Baden oder der Wassersport kommen in dieser Zeit nicht zu kurz.

Begleitet werden alle gemeinsamen Aktivitäten durch gemeinsam erstellte Regeln und Normen für ein angemessenes soziales und altersgerechtes Miteinander.

Der Montag wird als Kennlerntag mit vielen Gruppenspielen genutzt. Gemeinsam werden ein Essen- und Spielplan unter Berücksichtigung der jeweiligen Interessen und der Wetterlage aufgestellt. Auch hier lautet unser Motto: „Miteinander – Füreinander“. Gefragt sind hier neben einem freundlichen Umgangston auch Hilfsbereitschaft und gegenseitige Rücksichtnahme.

Der Dienstag ist unser Wandertag und beinhaltet ganz unterschiedliche Angebote. Er richtet sich nach den Voraussetzungen und Interessen der Teilnehmenden und der Wetterlage. Das Ziel wird so gewählt, dass die Gruppe die nähere Umgebung Parchims besser kennenlernt. Vorbereitet sind zum Beispiel eine Schnitzeljagd um den Wockersee mit anschließendem Baden sein, eine Spielplatzwanderung mit Zwischenstopp bei der Feuerwehr oder eine Abenteuertour mit Stationsbetrieb zur Räuberhöhle Vieting.

Am Mittwoch erkunden wir unseren Motorik-Pfad und es wird gemeinsam gekocht und gebacken. Wer möchte kann sich beim Töpfern oder Basteln kreativ betätigen. Auch die Bewegung kommt nicht zu kurz. Bei einem kleinen Kegelturnier können die Teilnehmenden ihr Können unter Beweis stellen. Kleine Preise warten auf die Sieger.

Der Donnerstag ist der Höhepunkt der Woche. Hier geht es mit dem Zug zum beliebten Indoorspielplatz nach Hamburg, auf den sich sogar die Teilnehmer freuen, die diesen Spielpark schon des Öfteren besucht haben. Der Tagesausflug endet mit einer Abenteuer- und Filmnacht im HdJ. Auch hier warten spannende Erlebnisse auf alle Kinder.

Der Freitag ist der Vorbereitung auf das Abschlussfest mit einem freigewählten Motto gewidmet. Auch hier können sich alle wieder handwerklich und kreativ betätigen. In diesem Jahr wird gemeinsam für alle teilnehmenden Kinder eine Abschlussmappe erstellt. So ist es ihnen möglich, auch im Anschluss über ihre Erlebnisse in der Familie und im Freundeskreis zu berichten. Mit einem abschließenden Grillfest klingt dann die Woche dann aus.

 

In der gesamten Woche wird auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung geachtet und den Kindern vielfältige Möglichkeiten bei der Zubereitung nähergebracht. Das erste Mittagessen wird gleich gemeinsam gekocht. Hierzu teilen sich die Kinder in drei Gruppen auf. Die eine Gruppe geht einkaufen und kocht, die zweite deckt den Tisch nett ein und fertigt Tischkarten an und die dritte Gruppe ist für den Nachtisch und den Abwasch verantwortlich.

Dank der Unterstützung der Stadt Parchim, des Landkreises Ludwigslust-Parchim und des Landesamtes für Gesundheit und Soziales in MV kann das Tagesferienlager vor allem finanzschwächeren Familien, denen oft ein gemeinsamer Sommerurlaub nicht möglich ist, angeboten werden. So ist dieses Angebot auch ein guter Beitrag für Chancengleichheit und soziale Teilhabe.


Das Programm ist nur vorbehaltlich festgelgt. Die Teilnehmenden können im Laufe der Woche Ihre Tage auch selbstgestalten und Vorschläge einbringen. Wer Interesse hat meldet sich bitte im Haus der Jugend oder telefonisch unter 03871-264575.