Kultur-Clip Folge 21 bis 30 


Wir nehmen Sie mit auf einen digitalen Ausflug in unser Museum, zu Lesungen in die Stadtbibliothek und in die Kreativräume einiger Künstler*innen.  Und wen das noch nicht überzeugt hat: Ein Konzertbesuch ist auch dabei. Gönnen Sie sich kleine Alltagsfluchten und lassen Sie sich inspirieren, denn "ohne Kunst und Kultur wird's still".

Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.
Folge 21

Oliver Guse ist Schmied aus Leidenschaft. In seinem „Refugium“ in Siggelkow schauen wir ihm zu, wie er mit „Feuer und Flamme“ Eisenstäbe für einen Zaun schmiedet und kunstvoll verziert. Dabei arbeitet der Bildhauer, Grafiker und Schmied bei bis zu 1.600 Grad – mit teilweise selbst gebauten Werkzeugen. Zum Schmieden ist er vor 30 Jahren gekommen und hat sich in der Zeit viele Fähigkeiten selbst angeeignet. Eine weitere Passion gilt dem Fertigen von Messern. Der gelernte Holzbildhauer erledigt Auftragsarbeiten und gibt daneben auch Schmiede-Kurse.

Folge 22

In der 22. Folge unserer kleinen, aber feinen Kulturreihe schauen wir wieder über die Stadtgrenzen hinaus und sind im schönen Domsühl am Rande Parchims. Die Künstlerin Sigrun Lübke gewährt uns einen Einblick in die Acrylmalerei. Sie malt dabei nicht nur, sondern „schreibt“ auch mit dem Pinsel und buchstäblich ganz viel „Fingerspitzengefühl“ ...

Folge 23

Volker Timm ist Maler, Zeichner und Airbrushkünstler. „Mit Auge“ erklärt er in der Folge 23 unserer Kulturreihe die ganz besondere Form der Airbrushtechnik. Mit Luftdruckkompressor und Pistole „bewaffnet“ – einer Airbrushpistole wohlgemerkt – sprüht er verschiedene Motive auf Leinwände. Dabei ist die kleine „Spritzpistole“ nur etwas größer als ein Kugelschreiber. So können flüssige Farbelemente auf verschiedene Untergründe aufgetragen werden. Es entstehen unterschiedliche Motive, darunter Persönlichkeiten, Landschaften und beeindruckende Impressionen aus der Heimatstadt.

Folge 24

Christina Tremp betreibt in Slate ihre eigene Holzmanufaktur „Treibholz und Meer“. In dieser gestaltet sie maritime Unikate und Liebhaberstücke. In der 24. Folge unserer visuellen Kulturreihe fertigt sie aus einem robusten Stück Treibholz einen Schlüsselhalter. Die meisten Elemente für ihre kreative Arbeit findet die Künstlerin an der „stürmischen“ Ostseeküste in unserem schönen Land. „Meersucht und Meerliebe“ zeichnet sie aus und treibt sie an. Oftmals bedarf es viel Vorbereitungszeit für eine Auftragsarbeit, da das Holz zuvor mehrere Monate getrocknet werden muss. „Meer“ erfahren wir im folgenden Clip oder auf dem Instagram-Kanal von Christina Tremp ...

Folge 25

Wir freuen uns, dass sich auch jüngere Menschen für unsere kleine digitale Kulturreihe interessieren und begeistern können. In der 25. Auflage präsentiert Sänger und Songwriter Johann Schirrmeister ein selbst komponiertes Stück. Er bereichert unsere Musikbeiträge mit seinem Titel „Ich will bei dir sein“. Wir danken dem Künstler dafür und wünschen allen Kulturfreunden viel Freude damit!

Folge 26

Sehr erfreulich ist, dass die Unterhaltungsbranche langsam wieder Fahrt aufnimmt. Mit Stattfinden von Events können die Veranstaltungstechnikerinnen und -techniker auch endlich wieder ihrer Arbeit nachgehen. In der 26. Auflage des „Kultur-Clips der Woche“ begleiten wir Matthias Dehn von „Uhu Deco“, einer auf Event- und Veranstaltungsdesign spezialisierten Firma aus Domsühl. Diese plant und testet das Lichtdesign für das „Parchimer Mühlenleuchten“ im Dezember 2022. Das farbenfrohe Beleuchtungsspektakel schürt bereits riesige Vorfreude auf das nächste Jahr.

Folge 27

Der Kultur-Clip dieser Woche widmet sich dem kulturellen Erbe Backsteingotik. Bereits zum vierten Mal findet am 19.06.2021 europaweit der Tag der Backsteingotik statt, um auf dieses Erbe aufmerksam zu machen. Wir laden Sie ein, die bedeutenden kulturhistorischen Bauten der Stadt näher kennenzulernen und freuen uns sehr auf nähere Fakten, welche uns von Lothar Krips vorgestellt werden.

Folge 28

Der Kultur-Clip in dieser Woche beschäftigt sich mit Postkartenmalerei. Frau Heike Büttner zeigt uns, wie sie Motive der Mecklenburgischen Landschaft entwickelt und kunstvoll gestaltet.

Folge 29

Der Kultur-Clip diese Woche begleitet die 8.Kunstschau unter dem Motto „Licht – Mehr Licht“.  20 Künstler aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Potsdam, Radebeul, Neubrandenburg, Dänemark u.a. zeigen eine Auswahl ihrer Kunstwerke in der Städtische Turnhalle am Mönchhof Parchim. In dem Rahmen der Kunstschau stellt jede(r) teilnehmende Künstler(in) ein Werk zur Verfügung. Der Erlös wird einem caritativen Zweck zu Gute kommen.

Folge 30

Die 30. und zugleich letzte Folge unserer kleinen visuellen Kulturreihe „entführt“ uns ins Kulturforum Pampin. Gemeinsam mit seiner Frau Dipl.-Psych. Ortrun Venth-Vogt hat Prof. Dr. Wolfgang Vogt die Kunstinstitution in der Gemeinde Ziegendorf vor 15 Jahren ins Leben gerufen. Die Ausstellungsreihe „Pampinale“ wurde neu gestartet und zeigt noch bis zum Oktober des laufenden Jahres bis zu 8 Ausstellungen der Gegenwartskunst. Die Besucherinnen und Besucher, die mitunter sogar aus anderen Bundesländern anreisen, erwartet Kunst, Kultur, Natur und Kulinarik in der Galerie, in der großen Halle sowie im Skulpturenpark, in dem bis zu 120 Exponate bestaunt werden können. Gäste erwartet ein lohnendes Ausflugsziel, weil der Park in der „Pampa“ sehr „lebendig“ und „persönlich“ gestaltet worden ist. Weitere Infos auch online unter www.pampinerhof.de. Mit dem Schlusswort des Bürgermeisters Dirk Flörke möchte sich die Stadt Parchim vor allem bei allen Kunst- und Kulturschaffenden bedanken, die den wöchentlichen „Kultur-Clip“ erst ermöglicht und mit Leben gefüllt haben. Sie machen Kunst und Kultur greifbar und erlebbar! Wir wünschen Ihnen alles erdenklich Gute! Ein großes Dankeschön gebührt auch allen weiteren Mitwirkenden, die bei der Realisierung mitgeholfen haben – allen voran Steffen Struck von der gleichnamigen Medienagentur, der uns durch seine professionelle Arbeit viel Freude bereitet hat. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit und weiterhin viel Erfolg!